zurück




Unbesiegbare Verteidigung (Teil 2)

Frieden für Afghanistan und Deutschland

Die perfekte militärische Intervention in Afghanistan

Offener Brief an die Bundeskanzlerin zur Regierungserklärung am 22.4.10 über Afghanistan

http://www.davidleffler.com/pajhwok-afghan-news.html

http://www.theliberiandialogue.org/articles/c120909tws.htm

Die perfekte militärische Intervention in Afghanistan (siehe auch Teile 1, 3, 4, 5, 6, 7)

Von Dr. Kurt Kleinschnitz und Dr. David Leffler

Dr. David Leffler, Center for Advanced Military Science (CAMS) Institute of Science, Website: http://www.StrongMilitary.org, E-Mail: drleffler@hotmail.com

Dr. Kurt Kleinschnitz, Physiker und College-Professor, verbrachte zwei Jahrzehnte in der US Marineluftwaffe und der Reserve der US Marineluftwaffe

"Wir sind in Afghanistan, um eine erneute Verbreitung eines Krebsgeschwürs über das Land zu verhindern. Aber dasselbe Krebsgeschwür hat auch Wurzeln in der Grenzregion zu Pakistan. Deshalb brauchen wir eine Strategie, die auf beiden Seiten der Grenze funktioniert." - US-Präsident Barack Obama, Rede an der US Military Academy in West Point, 1. Dezember 2009

Jetzt ist eine wissenschaftlich getestete, sofortige militärische Lösung des Afghanistan-Konflikt verfügbar, die auf beiden Seiten der Grenze und im gesamten Nahen Osten funktioniert und damit auch Präsident Obamas größte Hoffnungen für die Region erfüllt.

Bevor wir diese Lösung beschreiben, zunächst die Frage "Wie würden erfreuliche Ergebnisse bei der Beendigung dieses Konflikts aussehen?" Fünf unterschiedliche Interessen müssen berücksichtigt werden: 1) die der USA und der westlichen Allianz, 2) der afghanischen Regierung, 3) der afghanischen Opposition 4) des afghanischen Volkes, und 5) Afghanistans Nachbarn. Diese Interessen scheinen sehr schwer miteinander vereinbar zu sein.

Präsident Obama will sich aus Afghanistan zurückziehen 18 Monate nach der Sendung von 30.000 weiteren US-Truppen dorthin, weil die Kosten für die USA und den Westen nicht mehr tragbar sind. Der Zweck des Engagements der USA und ihrer Verbündeten besteht hauptsächlich darin, zu verhindern, dass Afghanistan ein sicherer Ort für Terroristen ist. Die USA und der Westen wollen nach ihrem Abzug eine stabile Regierung hinterlassen, eine boomende Wirtschaft, eine verbesserte Lebensqualität, weniger Extremismus, eine Regierung, die der Einmischung von außen widerstehen kann, und einen verringerten Drogenhandel. Sie wollen keinen Bürgerkrieg, keine Übernahme Afghanistans durch seine Nachbarn, keine Flut von Flüchtlingen, oder eine unendliche Leidensgeschichte.

Islamistischen Extremisten mögen sich darüber freuen, dass die USA und westliche Armeen sich in einem teuren, endlose Konflikt in Afghanistan festgefahren haben. In dieser Situation haben Extremisten mehr Freiheit, ohne Furcht vor Angriffen ihre eigenen Ziele zu verfolgen – eine befriedigende Entwicklung aus ihrer Sicht angesichts der US-geführten Invasion und Besetzung des Irak, der früher militärisch stärksten Nation in der islamischen Welt. Daher bietet der Afghanistan-Konflikt diesen Gruppen die Möglichkeit, jeden weiteren westlichen Versuch, die islamischen Extremisten mit militärischen Mitteln zu besiegen, zunichte zu machen.

Die Regierung und die Opposition befinden sich in einem Kampf um Macht Einfluss. Korruption, Drogen und die enormen Summen, die im Konflikt ausgegeben werden, verschärfen diesen Konflikt zusätzlich. Die Opposition arbeitet mit allen Mitteln für den eigenen Vorteil, einschließlich des Schürens von Extremismus, so beunruhigend das für die USA und den Westen auch ist.

So erscheint die Situation in Afghanistan unlösbar. Konkurrierende Interessen machen die heiklen Probleme vor Ort deutlich: Solange eine Partei in dem Konflikt nicht zufrieden ist, können ihre Mitglieder den Konflikt fortsetzen. In der Verwirrung und Unordnung in Afghanistan scheint es keine Vision eines "Sieges" zu geben und keinen Weg dorthin.

Es mag für militärische Führer überraschend sein, zu erfahren, dass eine wissenschaftlich nachgewiesene militärische Lösung des Afghanistan-Konflikts existiert. Der Afghanistan-Konflikt bietet sogar bietet eine ideale Gelegenheit, um die Wirksamkeit dieses neuen Konzepts nachzuweisen – das in ein paar Monaten umgesetzt werden kann und nicht in Jahren. Die Lösung ist sehr kostengünstig - weniger als 1% der Kosten, die derzeit anfallen. Darüber hinaus ist sie human - und alle Parteien des Konflikts werden ihre Interessen erfüllt finden.

Im Mittelpunkt dieser bewährten militärische Lösung steht der Aufbau und die Unterhaltung einer "Präventionstruppe" der Armee, für die eine große Gruppe von militärischem und zivilem Personal dazu trainiert wird, durch die Anwendung spezifischer, praxiserprobte Technologien des Bewusstseins Kohärenz im "kollektiven Bewusstsein" der Nation zu schaffen. Der "Nebel des Krieges", die Inkohärenz , die aus tief verwurzelten religiösen, politischen und ethnischen Spannungen entstanden ist und den Konflikt anheizt, ist der eigentliche Feind. Eine Präventionstruppe löst diese Verwirrung und Inkohärenz auf, durch Förderung von Kohärenz im kollektiven Bewusstsein der Nation - und wenn die Präventionstruppe groß genug ist, breiten sich diese Auswirkungen auch in der umliegenden Region aus.

Die Grundausbildung der Präventionstruppe besteht in der Einführung in die Transzendentale Meditation (TM), die am umfassendsten überprüfte Meditationstechnik in der heutigen Welt, sowie im Unterricht in den fortgeschrittenen Anwendungen dieses Programms. Die Gruppe würde sich zweimal täglich treffen, um diese Technologien des Bewusstseins auszuüben, die im Individuum eine ausgeprägte Gehirnwellen-Kohärenz erzeugen, wie in biochemischen und EEG-Studien nachgewiesen wurde. In mehr als 23 veröffentlichten Studien und über 50 Replikationen wurde der Nachweis erbracht, dass diese Wirkung der Kohärenz von der Gruppe in die Gesellschaft ausstrahlt und einen messbaren Einfluss von Ordnung und Positivität in den Trends der Gesellschaft bewirkt. Dieses Phänomen ist zu Ehren von Maharishi Mahesh Yogi, dem Begründer der Technologie und der als erster ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft vorausgesagt hat, in der Wissenschaft als "Maharishi-Effekt" bekannt geworden. Wie diese Studien zeigen, sinkt die militärische Gewalt dramatisch nur wenige Tage nach der Einrichtung einer Kohärenz erzeugenden Gruppe, welche diese Technologie praktiziert. Zum Beispiel wurde in sieben unabhängigen Replikationen bestätigt, das während des Libanon-Kriegs die Intensität der Kriegshandlungen und die Zahl der Kriegstoten und -verletzten steil absank infolge der Anwendung dieses von Menschen ausgeführten Friedensprogramms.

Zusätzlich zu den Auswirkungen des Krieges beeinflusst diese Technologie auch viele andere Aspekte der gesellschaftlichen Lebensqualität. Indikatoren für die Ordnung in der Gesellschaft verbessern sich, einschließlich der Wirtschaft (geringere Inflation, höhere Bewertung von Unternehmen, etc.), Kreativität (mehr Patente) und Intelligenz (mehr Doktorgrad-Verleihungen, etc.). Indikatoren für Unordnung sinken drastisch, einschließlich Kriminalität, Krankheitsrate, Unfallrate, etc.

Die Technologie wurde bereits erfolgreich in Krisenregionen der ganzen Welt eingesetzt. Joachim Chissano, ehemaliger Präsident von Mosambik, schreibt dieser Technologie die Beendigung eines etwa 30 Jahre dauernden Konflikt in seiner Nation zu. "Zuerst", sagte er, "begann ich selbst mit der Praxis der Transzendentalen Meditation, dann führte ich die Praxis in meinem engsten Familienkreis ein, dann in meinem Ministerkabinett, meiner Regierungsverwaltung und meiner Armee." Als eine Präventionstruppe in der Armee eingerichtet wurde, war er sehr von den Wirkungen beeindruckt: "Das Ergebnis war politischer Frieden und Gleichgewicht in der Natur in meinem Land", sagte er.

Für die Situation in Afghanistan, die durch erhebliche Turbulenzen geprägt ist und von den Nachbarn auf allen Seiten beeinflusst wird, muss eine Gruppe geschaffen werden, die groß genug, um die gesamte Region zu beeinflussen. Für die USA mit einer Bevölkerung von 300 Millionen bedarf es einer Gruppe von 1750, um die erforderliche Wirkung zu erzeugen. Für die Bevölkerung von Afghanistan (28 Millionen), Pakistan (180 Millionen), Iran (74 Millionen), und die gesamte Region wird künftig eine Gruppe ähnlicher Größe erforderlich sein. Um diesen Frieden stiftenden Einfluss auf die Weltbevölkerung zu erweitern, würden 8250 ausgebildete Experten ausreichen, um die gewünschte Wirkung zu erzeugen.

Es gibt reichlich Gelände in der Nähe von Bagram Air Base, um eine Präventionstruppe vor Ort in Afghanistan einzusetzen. Frieden schaffende Experten aus vielen Nationen stehen für ein rasches Eingreifen zur Verfügung, bis einheimisches Personal ausgebildet werden kann. Alternativ kann, wie Untersuchungen ergeben, die Gruppe in einem angrenzendem Land außerhalb des Konflikts errichtet werden, wo die Risiken und Kosten wesentlich geringer wären.

Die Umsetzung dieses Programms würde messbare Effekte in Afghanistan innerhalb von drei Monaten bringen - eine Verminderung der Feindseligkeiten, besseren Umgang zwischen den politischen Parteien, Verbesserung der Lebensqualität in der Nation, und größere Fortschritte in Richtung Frieden.

Wir hoffen, dass Präsident Obama als Oberkommandierender der Streitkräfte der Vereinigten Staaten diesen neuen Ansatz prüfen wird, seine Vorzüge zu schätzen weiß und ihn umsetzten wird.

Über die Autoren:

Dr. Kurt Kleinschnitz, Physiker und College-Professor, verbrachte zwei Jahrzehnte in der US Marineluftwaffe und der Reserve der US Marineluftwaffe . Dr. Kleinschnitz verfasste eine detaillierte Übersicht über alle Forschungsarbeiten zum Maharishi-Effekt, mit besonderem Schwerpunkt auf dem physikalischen Mechanismus. Er beteiligte sich persönlich an der Organisation einiger der großen Forschungsprojekte. Er unterstützt militärische Organisationen bei der Anwendung erprobter Technologien des Bewusstseins sowohl zur Erreichung missionsspezifischen Ziele als auch zur Verbesserung der Gefechtsbereitschaft.

Dr. David Leffler, ein Veteran der US-Luftwaffe, ist Executive Director des Center for Advanced Military Science (CAMS) http://www.StrongMilitary.org. Er ist Mitglied des Board of Editors für das Journal of Management & Social Sciences (JMSS) Institute of Business & Technology Biztek in Pakistan. David diente als Mitarbeiter des Proteus Management Group am Zentrum für Strategische Führungsausbildung, dem US Army War College und ist ein Mitglied der US Naval Institute.

Dr. Leffler hat in denfolgenden Zeitschriften Artikel über die Technologie der Unbesiegbaren Verteidigung verfasst:

"Journal of Turkish Weekly, Asian Tribune, Daily Excelsior, Tribune1 Emirate, Emirates Tribune2, IDT.COM.RU (Russland) veröffentlicht, USA Today" Topics ", Military Writers, The Huffington Post , Right Side News, Global Politiker,

Pajhwok Afghan News, The Seoul Times1, The Seoul times2, The Seoul Times3, Magazine1 Al-Jazeera, Al-Jazeera Magazine2, Indo-Kanada Outlook, The liberianischen Dialog, Pars Times - Greater Iran & Beyond, PakTribune, News4u , The Frontier Post, Saudi-Telegraph,AlArabiya, iStockAnalyst, Mareeg, Kongo Forum, Sri Lanka Guardian1, Sri Lanka Guardian2, Monitor Nepal, Pakistan Daily1, Pakistan Daily2, The Bottom Line, Arab News, Pakistan Link, Breaking News Online, Katar Morning Post, Australia.To, The Colombo Times1, The Colombo times2, Middle East Online, Voxy, Hallo Pakistan, Der Kommentar Factory, Indien Features, Soldat aus Afrika, Indien Frontier Strategic & Defense, The Nepali Post, Sentinel-Review, Sudan Tribune, Beirut-Online, Blaze1 News, News Blaze2, Indien Defence Consultants, Die pakistanische Spectator, Senegambia News1, Senegambia News2, Medien für Freiheit, Broadcast India, Fiji Daily Post, News aus Bangladesch, Muslime, Himtimes, Webnewswire, Intent, Punjab Newsline, United News Network News Wing, Frontier Indien World Affairs1, Frontier Indien World Affairs2, Frontier Indien World Affairs3, Sri Lanka News First, Muslim World Today, Singhalesisch, Verteidigungs-Talk, MEPeace, The Korea Post, Dhivehi Observer, südasiatischen Outlook, Nord - News Lines, Blitz, New-Age-Islam, Haalkhabar, The Earth Times, Rantburg, NewsTrack Indien, die Morung Express, Chowk, Chowk2 und Islam und die Muslime.

Übersetzung: Klaus Weber

Initiative Frieden für Deutschland

Offener Brief an die Bundeskanzlerin zur Regierungserklärung am 22.4.10 über Afghanistan vor dem Deutschen Bundestag 

Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin,

können wir es wirklich verantworten, dass unsere Soldaten in Afghanistan ihr Leben aufs Spiel setzen, wenn es eine viel intelligentere und wissenschaftlich vielfach erprobte Technologie gibt, dort den Frieden ohne Waffengewalt zu sichern?!

Sie werden sicher bezweifeln, dass das möglich ist. Aber wenn es auch nur die geringste Chance dafür gibt, wäre es dann nicht die Pflicht der Bundesregierung, sich "im Wissenschaftsstandort Deutschland" mit einer wissenschaftlich fundierten und in über 30 Feldversuchen überprüften Friedenstechnologie, die sich u.a. im Libanon, Mosambik und Ekuador bewährt hat, intensiv auseinander zu setzen?

Die Mehrheit unserer Mitbürger lehnt diesen militärischen Einsatz ab. Sie wird dabei von dem natürlichen Gefühl und der Überzeugung geleitet, dass der Frieden der Nation und in der Welt nicht durch Gewaltanwendung sichergestellt werden kann. Gewalt produziert immer wieder neue Gewalt. Sollte dieser Wille unseres Volkes nicht respektiert werden?

Sie werden einwenden, dass es Aufgabe des Staates ist, unsere Mitbürger vor der Gewaltanwendung anderer, besonders von Terroristen zu schützen. Deshalb sei, wenn erforderlich, Gewalt mit Gewalt zu beantworten. Doch diese Denkweise ist nicht mehr zeitgemäß; die seit Jahrzehnten festgefahrene Situation im Nahen Osten ist ein treffliches Beispiel dafür, wie die Spirale der Gewalt durch neue Gewalt immer weiter fortgesetzt wird.

Hier sind ganz neue Denkansätze erforderlich. Frieden um den Preis der Unterwerfung und Unfreiheit ist jedoch nicht akzeptabel. Und er ist, das hat uns die Geschichte gelehrt, auch niemals "echt" und dauerhaft.

Als Physikerin ist Ihnen der Meißner-Ochsenfeld-Effekt bekannt. Nach Eintritt der Supraleitung - eines hoch geordneten Zustandes - ist ein von außen einwirkendes Magnetfeld nicht in der Lage, in den Supraleiter einzudringen. Dieser hoch geordnete Zustand ist eine herausragende Qualität des Einheitlichen Feldes, des von der modernen Quantenphysik beschriebenen Grundzustandes aller Materie und physikalischen Systeme. Gibt es eine Möglichkeit diesen gesellschaftsrelevant zu realisieren? 

Die Vedischen Meister Indiens haben uns auf Grund ihrer umfassenden Schau aller Naturgesetze in ihrer mündlichen Tradition Meditationstechniken aus dem zeitlosen Yoga übermittelt, mit denen wir in der Lage sind, in einem Zustand tiefster innerer Stille den Bereich der Gedanken zu überschreiten, und uns mit dem Einheitlichen Feld zu identifizieren. Durch diesen Rückbezug integrieren wir uns in dessen Strukturen absoluter Geordnetheit und machen uns diese verfügbar. 

In größeren Gruppen angewandt wird dadurch ein hochgradiger kollektiver Kohärenzeffekt erzielt mit der Folge der Unbesiegbarkeit unseres Landes. (Unbesiegbar kann niemals eine aggressive, sondern nur eine völlig friedliche Nation sein.) Nicht der Gegner, sondern die Feindschaft wird von den allmächtigen Naturgesetzen eliminiert. Eine friedfertige Grundsituation mit ausgeprägten Wachstumsimpulsen nach dem Muster natürlicher Systeme wird erzeugt, die durch Harmonie zwischen den Gegensatzpaaren charakterisiert ist. Dieser Kohärenzeffekt war die Basis früherer Hochkulturen.

Maharishi Mahesh Yogi, Vertreter dieser Tradition, hat als Grundtechnik des mentalen Yoga die Transzendentale Meditation (TM) vor ca. 50 Jahren in den Westen gebracht, die inzwischen von über 5 Millionen Menschen erlernt wurde. Mit ihren Fortgeschrittenentechniken, den Sidhis und insbesondere dem Yogischen Fliegen, die alter Yoga-Tradition entsprechen, wird mit besonderer Effizienz die Geordnetheit des Einheitlichen Feldes auf die Gesellschaft übertragen. Dabei wird diese in einen den Naturgesetzen entsprechenden idealen Zustand transformiert, wenn diese Techniken von einer Gruppe, die der Quadratwurzel aus 1 % der Bevölkerung entspricht, gemeinsam ausgeübt werden. Dies sind für Deutschland mindestens 1000 Experten. Damit werden Kriminalität, Kriegshandlungen und Terrorismus die Grundlage entzogen und positive gesellschaftliche Parameter deutlich verbessert.

Inzwischen liegen weltweit über 600 wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Themenkreis vor. Besonders eindrucksvoll sind die Forschungsarbeiten über die erzielte hirnübergreifende Kohärenz der Gehirnwellenmuster während und auch nach Ausübung dieser Bewusstseinstechniken und über den damit in größeren Gruppen erreichten positiven gesellschaftsrelevanten Effekt. 

Globalisierung und Klimawandel haben unsere Welt verändert. Sie fordern von uns neues Denken und Handeln. Deshalb die Bitte: Initiieren Sie die Diskussion über den dringend erforderlichen gesellschaftlichen Wandel in unserem Land. Yoga, von Millionen Bundesbürgern im Bereich der Körperübungen praktiziert und geschätzt, kann dazu - insbesondere durch seinen mentalen Aspekt - einen wesentlichen Beitrag leisten.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen 

Initiative Frieden für Deutschland

Dr. Günther Hermann, Esslingen
Klaus Weber, Hannover

Links zu wissenschaftlichen Erklärungen und Untersuchungsergebnissen

Die perfekte militärische Intervention in Afghanistan:
http://www.lebensqualitaet-technologien.de/artikel1/unbesiegbare_verteidigung1.html

Unbesiegbare Verteidigung:
http://www.tmvedischewissenschaft.de/unbesiegbarkeit.html

Das Wunder von Mosambik: http://www.lebensqualitaet-technologien.de/macht_vedischer_technologien.html#Anchor-Da-41771

Abnehmende militärische Aktivitäten im Libanon:
http://www.lebensqualitaet-technologien.de/maharishi-effekt_und_weltfrieden_f.html#Anchor-10810;
http://www.lebensqualitaet-technologien.de/maharishi-effekt_und_weltfrieden_f.html#Anchor-27725

Die Weltformel des Naturgesetzes zur Lösung gesellschaftlicher Probleme: http://www.lebensqualitaet-technologien.de/Artikel/weltformel.html

Maharishi-Effekt/Meißner-Ochsenfeld-Effekt:
http://www.vedische-wissenschaft.de

Maharishi-Effekt: http://www.lebensqualitaet-technologien.de/maharishi-effekt_und_weltfrieden_f.html

Maharishi-Effekt und Unbesiegbarkeit für Deutschland:
http://www.lebensqualitaet-technologien.de/initiative3000.html

Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen: http://www.lebensqualitaet-technologien.de/maharishi-effekt_und_weltfrieden_f.html#Anchor-18721

Mögliche Einsparungen in Deutschland durch den Maharishi-Effekt: http://www.lebensqualitaet-technologien.de/maharishi-effekt_und_weltfrieden_f.html#Anchor-14959

EEG-Kohärenz durch Transzendentale Meditation:
http://www.lebensqualitaet-technologien.de/cebit2007.html
http://www.lebensqualitaet-technologien.de/gehirnwellenmessungen_b.html
http://www.lebensqualitaet-technologien.de/geistiges_potenzial_c.html

zurück